callas software Profile creation in pdfToolbox Desktop

callas software veröffentlicht pdfToolbox 14.1

Dietrich von Seggern // January 24, 2023

Member News

Print Friendly, PDF & Email

Berlin. callas software, ein führender Anbieter automatisierter PDF-Qualitätssicherungs- und -Archivierungslösungen, hat heute ein minor Update seiner pdfToolbox-Produktline veröffentlicht. Das Update 14.1 von callas pdfToolbox enthält in erster Linie kleinere Verbesserungen bei den neuen Features der im vergangenen Jahr erschienenen Version pdfToolbox 14 und ergänzt diese um weitere. Darüber hinaus präsentiert callas software die erste Version neuen Schulungsmaterials für pdfToolbox.

Updates zu Profilen und Prozessplänen

Anwender, die automatisierte Workflows erstellen und aktualisierte Profile oder Prozesspläne in bestehende Workflows integrieren oder deren Benutzern zur Verfügung stellen wollen, können mit pdfToolbox 14.1 nunmehr beliebig viele Profile gleichzeitig exportieren. Konkret werden dabei Profile oder Prozesspläne aus mehreren Bibliotheken ausgewählt und in einem Schritt in ein ZIP-Archiv exportiert.
Ein solches Archiv lässt sich anschließend auch automatisch in ein Software-Verteilungssystem übernehmen, das dann die aktualisierten Profile an definierte Standorte ausrollt. Möglich ist das zum Beispiel mit dem GIT-Build-System, das dann über zuvor eingerichtete Workflows die ZIP-Archive verteilt, dekomprimiert und hinsichtlich ihrer Versionen kontrolliert. Auf diese Weise lassen sich mehrere auf pdfToolbox basierende Automatisierungsstandorte mit wenigen Klicks umstellen.

Erstellen von Link-Annotationen

Mit pdfToolbox konnten Anwender bereits nach bestimmten Texten in einem PDF-Dokument suchen, um für diesen klickbare Link-Annotationen (Hyperlinks) zu erstellen. Zwei neue Funktionen ermöglichen es nun, solche Link-Annotationen basierend auf Preflight-Ergebnissen zu erstellen oder die Link-Annotation in einem bestimmten Bereich einer Seite anzubringen.
Beispielsweise konnte pdfToolbox bereits nach QR-Codes suchen und die darin enthaltenen URLs dekodieren. Mit dieser Erweiterung kann jetzt in Prozessplänen jeder QR-Code mit einer Link-Annotation überlagert werden, die das gleiche Ziel hat, wie der im QR-Code kodierte Text. So lassen sich gedruckte Dokumente für die digitale Nutzung optimieren.

Neues Schulungsmaterial für die Profilerstellung

Profile und Prozesspläne bilden zwei zentrale Säulen von pdfToolbox. Um deren volle Leistungsfähigkeit zu nutzen, müssen Anwender verstehen, wie sie funktionieren und wie sie erstellt werden können.
Deshalb hat callas software neues Schulungsmaterial erstellt, das sich auf die Profilerstellung konzentriert. In einem PDF werden erklärende Artikel mit kurzen Trainingsaufgaben kombiniert. Das bislang nur englische „callas pdfToolbox Desktop training manual“ steht auf den Online-Hilfeseiten von callas unter help.callassoftware.com zur Verfügung oder kann direkt von der folgenden Seite heruntergeladen werden: training.callassoftware.com.

Die zahlreichen Übungen – von der Erstellung über Prüfungen und Korrekturen bis hin zur Funktionsweise von Profilen und Prozessplänen – können Anwender in ihrem individuellen Tempo durcharbeiten und ihre Ergebnisse mit den im Material vorhandenen Beispiellösungen vergleichen.

Verfügbarkeit und Preis

Anwender, die pdfToolbox 14 bereits im Einsatz haben, können die Version 14.1 kostenlos von der callas-Website herunterladen.
Benutzer älterer Versionen oder Interessenten, die Fragen zu Verfügbarkeit, Preis und Angeboten oder zum Return on Investment haben, setzen sich bitte mit dem callas-software-Distributor Four Pees via sales@fourpees.com in Verbindung. Eine voll funktionsfähige, zeitlich begrenzte Testversion steht unter www.callassoftware.com zur Verfügung.

Über callas software:

callas software bietet einfache Möglichkeiten, um komplexe Herausforderungen im PDF-Umfeld zu bewältigen. Als Innovator von Verfahren entwickelt und vermarktet callas software PDF-Technologien für das Publishing, Prepress, den Dokumentenaustausch und die Dokumentenarchivierung. callas software unterstützt Mediendienstleister, Agenturen, Verlage und Druckereien darin, ihre Aufgabenstellungen zu lösen, indem es mit pdfToolbox eine Lösung zum Prüfen, Korrigieren und Wiederverwenden von PDF-Dateien für die Produktion von Druckvorlagen und das elektronische Publizieren bereitstellt.
Unternehmen und Behörden aus aller Welt vertrauen pdfaPilot für die zukunftssichere, vollständige PDF/A-konforme Archivierung von PDF- und Office-Dokumenten.
Darüber hinaus ist die callas-Technologie auch als Programmierbibliothek (SDK) für Entwickler erhältlich, die PDFs optimieren, validieren und korrigieren müssen. Software-Anbieter wie Adobe®, Foxit®, Kodak®, Quark®, Xerox® und viele andere haben verstanden, welche Qualität und Flexibilität die callas-Werkzeuge bieten, und sie in ihre eigenen Lösungen integriert.
callas software unterstützt aktiv internationale Standards und beteiligt sich aktiv in DIN, ISO, CIP4, der European Color Initiative (ECI), und der Ghent Workgroup. Darüber hinaus ist callas software Gründungsmitglied der PDF Association und engagiert sich von Anfang an im Vorstand des internationalen Verbandes.
Der Firmensitz des Unternehmens befindet sich in Berlin. Weitere Informationen: https://www.pdfa.org/member/callas-software-gmbh/

Ihre Redaktionskontakte:
callas software GmbH
Dietrich von Seggern
Schönhauser Allee 6/7
D-10119 Berlin
Tel.: +49 30 443 90 31-0
d.seggern@callassoftware.com
www.callassoftware.com

good news! GmbH
Nicole Gauger
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Tel.: +49 451 88199-12
nicole@goodnews.de
www.goodnews.de


callas software finds simple ways to handle complex PDF challenges. As a technology innovator, callas software develops and markets PDF technology for publishing, print production, document exchange and document archiving. callas software helps agencies, publishing companies and printers to meet the challenges they face by providing software to preflight, correct …

Read more

ABOUT THE AUTHORS

Dietrich von Seggern
Dietrich von Seggern

Dietrich von Seggern received his degree as a printing engineer, and in 1991 started his professional career as head of desktop prepress production in a reproduction house. He became involved in research projects for digital transmission of print files, and moved to the German Newspaper Marketing Organisation (ZMG). There Dietrich was responsible for a project to enable the digital transmission of …

ABOUT THE AUTHORS

Dietrich von Seggern

Dietrich von Seggern

Dietrich von Seggern received his degree as a printing engineer, and in 1991 started his professional career as head of desktop …