No items found

2015 war für die PDF Association aus mehreren Gründen ein erfolgreiches Jahr: Das Bundesministerium der Finanzen hat die Vorteile von PDF und PDF/A erkannt und diese in die GoBD an gleich mehreren Stellen als bevorzugtes Format einließen lassen. Darüber hinaus feierte das PDF/A-Format in diesem Jahr seinen zehnten Geburtstag.

Der Mittelstand soll von zuviel Bürokratie entlastet werden, doch auch digital erzeugte Dokumente müssen weiter maschinell ausgewertet werden können. Vom Gesetzgeber wurde daher die Konvertierung nach PDF nun ausdrücklich erlaubt.

In den neuen GoBD wird explizit erlaubt, dass steuerrelevante Dokumente in ein PDF-Format konvertiert werden dürfen, sofern ihre maschinelle Auswertbarkeit erhalten bleibt. Aus diesem Grund wird PDF/A an vielen Stellen als ideales Aufbewahrungsformat empfohlen.

Die LuraTech Europe GmbH bietet die All-inclusive-Lösung, mit der Anwender sämtliche Dokumente und E-Mails sicher im PDF/A-Format archivieren können.

FeRD begrüßt Bundeskabinett-Beschluss und die ausdrückliche Unterstützung von ZUGFeRD und ebnet durch die Aufnahme in die “Eckpunkte zur weiteren Entlastung der mittelständischen Wirtschaft von Bürokratie” ZUGFeRD den Weg.

Bundesministerium der Finanzen befürwortet Einsatz von PDF bei Aufbewahrung steuerrelevanter Unterlagen Berlin, 11. Dezember 2014. Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) veröffentlichte kürzlich die neuen Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Au …