Facebook
Twitter
YOUTUBE
LINKEDIN
XING
Rechnungsauslesung im Wandel


Brauchen wir zukünftig noch EDI (Elektronischer Datenaustausch) oder aufwändig installierte Centren zur Rechnungsauslesung? Die Alternative zur Rechnungsauslesung kann PDF/A-3 sein. Momentan in Beratung auf der ISO Konferenz in Toronto.


Author: Alexandra Oettler
Date: June 29, 2012

Newsletter

Get the latest information!

Rechnungsauslesung im Wandel

Brauchen wir zukünftig noch EDI (Elektronischer Datenaustausch) oder aufwändig installierte Centren zur Rechnungsauslesung?

Die Alternative zur Rechnungsauslesung kann PDF/A-3 sein. Momentan in Beratung auf der ISO Konferenz in Toronto.

Im PDF eingebettet befinden sich dann ein zweites Dokument bzw. die Daten des „Basis PDF“. Beispielsweise die elektronisch lesbaren und exportierbaren Daten der Rechnung. Als gängiges Format ist XML vorstellbar. In der Praxis wird die Rechnung mit einem entsprechenden Druckertreiber (PDF/A-3u_RE) erstellt und elektronisch versandt. Gut, diesen Druckertreiber gibt es noch nicht, er ist aber bei Einhaltung einer allgemein gültigen Struktur (Kopfdaten, Einzelpositionen der Rechnung etc.), die normiert werden sollte, gut vorstellbar. Vereinheitlichte Vorgaben zum Aufbau einer Rechnung haben wir bereits und können sie nutzen, was eine Vereinfachung im zu erwartenden Kompetenzgerangel der Staaten und diversen Gremien verspricht. (…)

Der gesamte Text als PDF: PDFA/3 – Rechnungsauslesung im Wandel!?

(Text von Friedrich L. Walther, Geschäftsführer Ulshöfer IT)