Interview mit Francois Fernandes (levigo solutions) zu den PDF Days Europe 2014

PDF Association staff // May 8, 2014

Article


Portrait Francois FernandesInterviewpartner: Francois Fernandes
Firma: levigo solutions GmbH
Position: Produktmanager
Tätigkeitsbeschreibung: Produktverantworlicher für jadice web toolkit, interne Produktplanung, sowie die technische und fachliche Unterstützung der Kunden bei der Integration.

PDF Association: Was wird für Sie privat das Highlight des kommenden Sommers sein?
Francois Fernandes:  Mein persönliches Highlight für dieses Jahr hatte ich bereits. Ich durfte in Irland an einer irischen Hochzeit teilnehmen und die Menschen in diesem Land kennenlernen. Es ist immer wieder spannend ein Land und dessen Menschen unverfälscht und nicht aus der Perspektive eines Touristen kennen zu lernen.

PDF Association: Sie werden über “PDF 2.0” sprechen – worum geht es dabei?
Francois Fernandes: Die Entwicklung von PDF 2.0 ist in den letzten Zügen. Damit ist es sehr spannend, die kommenden Änderungen und Möglichkeiten von PDF 2.0 etwas genauer zu beleuchten. Wichtige Bereiche sind beispielsweise das neue Rich Media Framework, Associated Files und die Überarbeitung von Tagged PDF. In diesen Bereichen gibt es umfangreiche Änderungen und Erweiterungen, welche vor allem für die Zukunft von PDF eine große Rolle spielen.

PDF Association: An wen richtet sich Ihr Vortrag?
Francois Fernandes: Der Vortrag selbst ist im Advanced-Track angesiedelt und enthält auch technische Details zum Format und den kommenden Änderungen. Er ist aber auch für all Diejenigen interessant, die etwas tiefer in das Format eintauchen möchten ohne gleich einen eigenen Parser zu entwickeln.

PDF Association: Was können Besucher Ihres Vortrags mit nach Hause nehmen?
Francois Fernandes: PDF wird auf ein paar unterschiedliche Arten wahrgenommen: Einerseits über die Einschränkungen und Anforderungen der abgeleiteten Standards (wie beispielsweise PDF/A, PDF/X), andererseits durch die Features des Adobe Acrobat. PDF kann jedoch mehr – sehr viel mehr. Vieles, was das Format bieten könnte, wird durch die gängigen Werkzeuge nicht oder nur eingeschränkt angeboten. Mit etwas mehr Detailwissen über das Format lassen sich ganz neue Anwendungsfälle oder Anforderungen umsetzen. Ich wünsche mir, dass die Zuhörer im Anschluss an diesen Vortrag Gedankengänge ähnlich „die Associated Files könnte man doch verwenden für…“, haben.

PDF Association: Auf welchen anderen Vortrag während der PDF Days Europe 2014 sind Sie selbst gespannt, und warum?
Francois Fernandes: Ich interessiere mich besonders für die Vorträge rund um PDF/UA. Für die nächsten Jahre wird meines Erachtens PDF/UA eines der wichtigsten Themen im Bereich PDF sein. Auch wenn das Thema Accessiblity eine wesentliche Rolle hierbei spielt, ist das nicht der einzige Grund für PDF/UA. Das „Universal Access“ (UA) ist hierbei wörtlich zu verstehen und geht über die Barrierefreiheit weit hinaus.

PDF Association: Vielen Dank! Wir freuen uns, Sie auf den PDF Days Europe 2014 zu sehen!

Weitere Informationen zu den PDF Days Europe 2014 finden Sie hier:
https://www.pdfa.org/event/pdf-days-europe-2014/?lang=de


ABOUT THE AUTHORS

PDF Association logo
PDF Association staff

The PDF Association is the meeting-place of the PDF industry. The staff of the PDF Association are dedicated to delivering the information, services and value the members have come to expect. Staff members of the PDF Association include: Duff Johnson (Executive Director) Thomas Zellmann (Managing Director) Matthias Wagner (Operations Director) Alexandra Oettler (Editor) Nicole Gauger (Editor)

ABOUT THE AUTHORS

PDF Association logo

PDF Association staff

The PDF Association is the meeting-place of the PDF industry. The staff of the PDF Association are dedicated to delivering …

© 2019 Assosiation for Digital Document Standards e.V. | Privacy Policy | Imprint