Aktuelle Beiträge

Berlin. Ab sofort können sich PDF-Interessierte für die diesjährigen PDF Days Europe in Berlin anmelden. Sie erwartet eine umfassende Agenda mit mehr als 35 Beiträgen, die vom 15. bis 16. Mai sämtliche Bereiche der PDF-Technologie beleuchten. Schwerpun …

In diesem Jahr warten die PDF Days Europe mit einem ganz besonderen Programm auf, das einen Blick in die Zukunft von PDF werfen wird. Mit über 35 top-aktuellen Beiträgen werden alle spannenden Bereiche der PDF-Technologie beleuchtet; allem voran das bislang größte und weitreichendste Projekt der PDF Association mit dem Codenamen „Camelot2„.

Sie besuchen die PDF Days Europe 2017 in Berlin? Sehr gut! Hier haben wir einige Hotelempfehlungen und Sightseeing-Tipps für Sie zusammengestellt.

Der Vorstand

Der Vorstand der PDF Association bildet sich aus dem Vorstand des Verbands “Association for Digital Document Standards”:

Vorsitzender

Matt KuznickiMatt Kuznicki, Chief Technical Officer (CTO) bei Datalogics, ist seit dem Jahr 2000 aktiv an PDF-Lösungen und Technologien beteiligt. Er ist ein anerkannter Experte für alle Themen rund um PDF und Bildverarbeitung. Darüber hinaus ist er aktiver Teilnehmer an Ausschüssen und Foren  sowohl rund um PDF-Standards als auch an denen, die sich mit PDF-Applikationen und anderen Dokumententechnologien auseinandersetzen, die zur Lösung von unterschiedlichen Geschäftsproblemen beitragen.

Matt kommentiert seine Rolle als Vorsitzender wie folgt: “Ich fühle mich der PDF Association und seinen Mitgliedern gegenüber in zweierlei Hinsicht verpflichtet: Zum einen den Verband als technische Ressource für PDF und den verschiedenen mit PDF verbundenen Standards darzustellen. Zum zweiten als ein Befürworter für PDF-Technologien zu zeigen, wie diese Anwender darin unterstützen, Mehrwerte zu erzielen, eine Plattform für eine zuverlässige Kommunikation zur Verfügung und damit die Welt ein Stück weit besser macht.

Stellvertretender Vorsitzender

Scott MackeyScott Mackey, Vice President for Customer Success und Gründungsmitglied von AdLib Software, arbeitet seit 1995 mit weltweiten Kunden und Partnern zusammen, damit diese poititve Ergebnisse im Bereich Enterprise-Content und Informationsmanagementtechnologien erzielen. Als Sprecher auf vielen Veranstaltungen für Industrie und Handel zeigt er innovative Geschichten wie Business und IT so verbunden werden können, dass Projekte im Bereich Information Governance, Content-Management, Erfassung und digitale Langzeitarchivierung erfolgreich verlaufen.

Vorstandsmitglieder

Justin DurkanJustin Durkan, seit mehr als 30 Jahren Softwareentwickler, ist derzeit Engineering Manager bei Nitro. Er hat die Version 1.04 von Windows miterlebt, als es Linux noch nicht gab und als ein Precompiler benutzt wurde, C++ nach C zu übersetzen. Justin hat viele Programmierspracehn verwendet – von Basic über Java, Fortan bis hin zu C++, Assebmler für Scala. Seine favorisierte Sprache ist C++. Er studierte Elektronik an der heute titulierten University of Limerick in Irland und erhielt dort den Titel  Bachelor of Engineering. Abgesehen von seiner früheren Tätigkeit als Software-Entwickler, Manager und CTO, entwickelte Justin auch zahlreiche Hardware-Projekte, darunter eine Reihe von hochauflösenden Grafikkarten für IBM PS/2.

Seit seinem Eintritt im Jahr 2015 bei Nitro, liegt Justins Schwerpunkt in der Entwicklung von den SmartDocument-Anwendungen des Unternehmens.

Francois FernandesFrançois Fernandès ist Document Technology Evangelist bei der levigo solutions gmbh und berät Kunden des Holzgerlinger Softwareunternehmens über Produkte, Lösungen und Technologien im Dokumentenumfeld.
Der studierte Wirtschaftsinformatiker (FH Reutlingen), der seit über zehn Jahren jadice Software entwickelt, trieb von Anfang an die  PDF-Unterstützung im jadice viewer voran. Anschließend verantwortete er als Produkt Manager die Entwicklung des jadice web toolkit, einer in den
Browser integrierten Viewing-Komponente.
Parallel dazu engagierte sich der PDF-Experte in der PDF Association und übernahm 2013 den Vorsitz des PDF Competence Centers. „Das PDF Competence Center ist einerseits die Plattform für Entwickler und Interessenten und anderseits der direkte Kontakt zur ISO. Damit sehe ich hier die Möglichkeit, die
Ideen der PDF Association in die Standardisierung einzubringen“, erklärt der 32-Jährige sein Ziel innerhalb des PDF Competence Centers.
Auch als Vorstandsmitglied der PDF Association hat er ein klares Ziel vor Augen: Er möchte das Potenzial von PDF bekannter machen. „Hierzu müssen wir, besonders im Umgang mit dem Web, neue Einsatzwege entwickeln und aufzeigen. Damit können wir in weiteren, unterschiedlichen Bereichen das
wahre Potenzial von PDF zum Einsatz bringen.“

Carsten Heiermann

Carsten Heiermann ist Gesellschafter und Geschäftsführer der LuraTech-Gruppe mit Hauptsitz in Berlin, Deutschland sowie einer Niederlassung in Redwood City, USA. Nach einem Studium der Nachrichtentechnik und einigen Tätigkeiten in unterschiedlichen IT Unternehmen beschäftigt Carsten Heiermann sich seit 1995 mit Themen rund um Kompression und Standardisierung.

Als Vorstand betreut er die BeNeLux Ländergruppe und hat seinen Schwerpunkt auf PDF/A.

Andrew Holmes

Andrew Holmes ist Senior Product Manager bei DocuSign und seit über 10 Jahren im Bereich digitaler Dokumente tätig. Er gilt als PDF-Experte, ist ein aktives Mitglied in den PDF-Normungsgremien und hat über 5 Jahre im Design von PDF-Software-Projekten gearbeitet. Andrew Holmes setzt sich unermüdlich für die Validierung von PDF-Standards ein, um die Zukunft des PDF-Formats zu sichern und die Vorteile des PDF-Standards und dessen Lösungen allen Anwendern nahezubringen.

SRZ_Hans-Joachim-HübnerHans-Joachim Hübner ist verantwortlich für Systemintegration und Vertrieb beim ECM- und Digitalisierungsspezialisten Satz-Rechen-Zentrum Berlin. Darüber hinaus ist er Qualitätsmanagement-Beauftragter für das Scan-Dienstleistungs-Zentrum des SRZ. Er verfügt über mehr als 25  Jahre Erfahrung in erfolgreichen Projekten zur Digitalisierung großer Dokumentbestände, der Realisierung von Lösungen  und Workflows von der Dokumentlieferung bis hin zur Massendigitalisierung im ECM-Umfeld und die Erstellung von Archivformaten für die Langzeitarchivierung. Die Softwareentwicklung des SRZ im Bereich Capturing, ECM und Content Management ist durch ihn maßgeblich geprägt.

Leonard RosentholLeonard Rosenthol ist Principal Scientist und PDF Architect für Adobe Systems und seit mehr als 15 Jahren im Bereich der PDF-Technologie tätig. Er repräsentiert Adobe in verschiedenen internationalen Normungsgremien einschließlich der ISO (wo er Projekt-Editor für PDF / A und PDF / E ist), W3C und ETSI / ESI (als Autor des PDF Electronic Signature Standard, PAdES). Vor der erneuten Beitritt zu Adobe im Jahr 2006 arbeitete Leonard als Director of Software Development für Appligent, als CIO für Apago und betrieb gleichzeitig das erfolgreiche Beratungsgeschäft von PDF Sages. Vor dieser Zeit war Leonard der Technische Direktor der Aladdin Systems und für die Entwicklung der StuffIt-Produktlinie verantwortlich.

Dietrich von Seggern

Dietrich von Seggern erwarb seinen Abschluss als Druckingenieur und startete 1991 seine berufliche Karriere als Leiter der desktopbasierten Prepress-Produktion in einem Reprounternehmen. Er war dabei auch in Forschungsprojekten für den digitalen Datenaustausch involviert und wechselte dann zur Zeitungs Marketing Gesellschaft. Hier war er für ein Projekt verantwortlich, dass die digitale Übertragung von Zeitungsanzeigen in sicherer und automatisierter Form realisierte. In 2002 kam er dann als Leiter des Produkt-Managements zu callas software und betreute später die PDF/A-basierten Produkte von callas für die Archivierung. 2010 wurde er Business Development Manager und ist seit 2016 Geschäftsführer von callas software.

Bernd WildDr. Bernd Wild, ist von Haus aus Diplom-Physiker. Nach dem Studium arbeitete er mehrere Jahre am Forschungszentrum Informatik auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz und deren Einsatzmöglichkeiten in Industrieprozessen. Nach der Promotion übernahm Bernd Wild den Aufbau und die Leitung der C/S-Softwareentwicklung bei einem Bank-IT-Dienstleister. Zusammen mit Partnern gründete er 1996 die intarsys consulting GmbH in Karlsruhe, die sich auf Dokumententechnologie konzentrierte. Technologien wie elektronische Signatur, intelligente Formulare und Dokumentenstandards zählen zum Schwerpunkt seiner Tätigkeit.  Im Vorstand der PDF Association unterstützt Bernd Wild die weitergehende Internationalisierung des Verbands und die Propagierung des PDF/A-Standards bei Anwendern und der DMS-Industrie.

Ehemalige Vorstandsmitglieder

 

Nächste Veranstaltungen
Spezielle Auflage des VIP Events in Wien

Das VIP Event for Print & Publishing ist eine Bildungsveranstaltung von axaio, callas und Four Pees. Ursprünglich auf Reseller und Integratoren ausgerichtet, ist es zu einer offenen Veranstaltung für alle geworden, die fundiertes Wissen und praktische Erfahrung zu callas pdfToolbox, pdfaPilot oder pdfChip, axaio MadeToPrint oder MadeToTag, Insoft Imp, FileTrain, iC3D, tFLOW sowie einem der anderen Produkte, die Four Pees vermarktet, erwerben möchten.

CeBIT 2017 – Global Event for Digital Business

Jetzt aber: Schluss mit der Zettelwirtschaft. Mit neuen Tools für das Enterprise Content Management (ECM) sowie für Input- und Outputmanagement fließen Informationen rasend schnell zwischen Kunden und Mitarbeitern. Die CeBIT ist der Treffpunkt für internationale Anbieter, Anwender und Fachleu

Webinar: Foxit Europe stellt sich vor

Im Oktober 2016 wurde die LuraTech in Foxit Europe umbenannt. Neben dieser Namensänderung steht damit jetzt ein European PDF Center of Excellence zur Verfügung, das Anwender bei allen Aufgabenstellungen rund um PDF mit Beratung und Lösungen unterstützen kann. In diesem Webinar stellen wir Ihnen Foxit Europe mit seiner kompletten PDF Produktpalette vor.