ZUGFeRD-konforme PDF/A-3 Ausgangsrechnungen mit SAP

LS und LuraTech haben gemeinsam eine der ersten e-Invoicing-Komplettlösungen auf ZUGFeRD-Basis für SAP entwickelt.

Berlin, 12. November 2013. Ab sofort ist eine Lösung verfügbar, mit der SAP-Anwender Rechnungen auf Basis des ZUGFeRD-Datenmodells elektronisch austauschen können. Diese haben die LS GmbH, zertifizierter SAP-Partner, und der PDF/A-Experte LuraTech Europe entwickelt. Als eine der ersten Lösungen deckt sie sowohl das Erstellen und Versenden von Ausgangsrechnungen als auch die Verarbeitung eingehender Rechnungen ab. Unternehmen und öffentliche Einrichtungen profitieren unter anderem von niedrigeren Kosten sowie einem höheren Cash-Flow.

ZUGFeRD-kompatible Rechnungen sind PDF/A-3-Dateien, die sowohl das visuell darstell- und archivierbare PDF-Dokument als auch den XML-Datensatz der Rechnungen beinhalten. Das Datenmodell wurde vom Forum elektronische Rechnungen (FeRD) entwickelt, an dem sich zahlreiche Verbände und Unternehmen beteiligen. Es gewinnt weiterhin an Bedeutung und wird somit auch für SAP-Anwender zunehmend relevant.

Mit der von der LS GmbH und der LuraTech Europe GmbH entwickelten Lösung können SAP-Anwender von den Vorteilen des standardisierten elektronischen Rechnungsaustausches profitieren und zwar sowohl beim Rechnungseingang als auch beim -ausgang. Dazu gehören die schnellere Verarbeitung der Eingangsrechnungen über die als XML-Datei enthaltenen Daten und vor allem die Zeit- und Kosteneinsparung beim elektronischen Versand der Ausgangsrechnungen. Denn zahlreiche Studien belegen, dass die Erstellung und der Versand einer Rechnung auf Papier um ein Vielfaches teurer ist als eine elektronische Rechnung. Darüber hinaus profitiert der Lieferant von einem schnelleren Zahlungseingang und somit einem höheren Cash-Flow. Schließlich ist das Ausstellen von PDF/A-3-Rechnungen ein guter Service, der mit zunehmender Marktdurchdringung des ZUGFeRD-Datenmodells auch als Anforderung definiert werden wird.

Die Erstellung ZUGFeRD-kompatibler Rechnungen mit der gemeinsamen Lösung von LS und LuraTech ist ohne großen Aufwand möglich: Der Anwender generiert aus seinem SAP-System die herkömmliche PDF-Rechnung und übergibt sie an den Open System Integration Server (OSIS) von LS. Darüber hinaus erhält OSIS z.B. über die RFC (Remote Function Call)-Schnittstelle den IDOC-Export und generiert daraus den XML-Datensatz im ZUGFeRD-Format. Diesen übergibt OSIS mit der dazugehörigen PDF-Datei an den LuraTech Compressor, der dann die PDF-Rechnung in eine PDF/A-Datei konvertiert, die ZUGFeRD-XML-Datei einbettet und zusätzlich die notwendigen Metadaten erstellt. Das Ergebnis ist die ZUGFeRD-kompatible PDF/A-3-Rechnung, die elektronisch, auch über OSIS per E-Mail, an die Rechnungsempfänger versandt werden kann.

Über LS GmbH:

Die 1987 gegründete Gesellschaft für Logistische Systeme LS GmbH mit Hauptsitz in Syke bei Bremen ist ein kompetenter Anbieter von EDI und EAI Lösungen. Sie bietet Dienstleistungen und Produkte zur Integration von Geschäftsprozessen in die IT- Anwendungen, unternehmensintern und –übergreifend.
Je nach Anforderung umfasst die Dienstleistung die Analyse und Beratung, die Erstellung des Lösungskonzepts, die Realisierung der IT- Systemintegration, die Schulung der Anwender und den Support für den Systembetrieb.

OSIS, ein Produkt der LS GmbH, ist der Business Integration Server, der die Vernetzung von IT-Anwendungssystemen in EAI- Szenarien durchführt, und darüber hinaus EDI in die internen Anwendungssysteme integriert.
OSIS erlaubt den ‘kleinen’ Einstieg über ein Basispaket und den sukzessiven Ausbau bis hin zur professionellen Integrations-Plattform. Je komplexer die Aufgabenstellungen für die Integration sind, je heterogener die IT- Infrastruktur ist, desto erstaunlicher ist die Leistungsfähigkeit von OSIS hinsichtlich Qualität, Sicherheit, Flexibilität, Dokumentation, Pflegeaufwand, Geschwindigkeit der Projektumsetzung und einer  massiven Zeit- und Kostenreduktion.

LS verfügt über Erfahrungen aus unterschiedlichen Branchen. Schwerpunkte der Dienstleistung liegen in den Branchen Produktion (Beschaffung, Fertigung, Distribution), Handel, Transport & Logistik und Banken.

Referenzkunden sind z.B. REWE Informations-Systeme GmbH (Köln), ZF Getriebe GmbH (Brandenburg), FRoSTA AG (Bremerhaven), Eurogate (Hamburg, Bremerhaven, Wilhelmshaven), VÖB Service GmbH, Gesellschaft des Bundesverbandes öffentlicher Banken Deutschland (Bonn), Fraport AG (Frankfurt) und viele weitere.

Die LS GmbH ist zertifizierter SAP Software Partner seit 1996.

Über LuraTech:

LuraTech liefert Produktionssoftware und Dokumenten- und Datenkonvertierungslösungen begleitet von maßgeschneiderten Services und herausragendem Support. Scandienstleister und andere Unternehmen und Organisationen holen mit LuraTech als Partner das Beste aus allen Produktionsmitteln heraus. LuraTechs Lösungen erreichen den gleichen Automatisierungsgrad und Integrationslevel in der Dokumentenverarbeitung, wie es andere Industrien in ihrer Produktion erfolgreich vorgemacht haben. LuraTechs Lösungen sind ohne Unmengen an Customizing und Individualprogrammierung zu implementieren und einfach zu handhaben.

DocYard ist eine Produktionssoftware für Scandienstleister, die als Integrationsplattform alle Arbeitsschritte der Produktion in konfigurierbare Workflows überführt, steuert und zentral auswertbar macht. LuraDocument PDF Compressor Enterprise ist eine produktionstaugliche Anwendung zur Kompression, Wandlung nach PDF(/A), Zeichenerkennung (OCR), Klassifikation sowie Formulardatenextraktion.

Zu LuraTechs Referenzkunden zählen unter anderem die Scandienstleister arvato (Bertelsmann) und Ratiodata, die Deutsche Angestellten-Krankenkasse (DAK), die Hessische Landesbank Thüringen (Helaba), die Kreissparkasse Ludwigsburg sowie weitere Sparkassen, die Stadt Stuttgart und zahlreiche weitere Städte und Gemeinden, der Heinrich Bauer Verlag sowie die Energieunternehmen Vattenfall, RWE und E.ON. Internationale Referenzkunden sind unter anderem die Harvard University, die Library of Congress, die Königliche Bibliothek der Niederlande, das Internet Archive sowie die US Luftwaffe.

Seit der Gründung im Jahr 1995 ist LuraTech ein führender Anbieter offener und auf ISO-Normen basierender Dokumenten- und Bildkompressionslösungen. Dazu gehören unter anderem die erfolgreichen PDF-, PDF/A- und JPEG2000-Produkte.

LuraTech arbeitet aktiv in unterschiedlichen Verbänden, unter anderem im „Arbeitskreis Standards und Normen“ sowie den Regionalgruppen des VOI – Verband Organisations- und Informationssysteme e. V. Darüber hinaus ist LuraTech Initiator und Gründungsmitglied des PDF/A Competence Center – eines weltweit operierenden Verbandes mit mehr als 110 Mitgliedern. Weiterhin ist LuraTech Mitglied in den Verbänden AIIM, ARMA, NIRMA und TAWPI.

LuraTechs Hauptsitz ist in Berlin, weitere Standorte sind Remscheid, San José, CA (USA) und Swindon (UK).

Ihre Redaktionskontakte:

LuraTech Europe GmbH
Carsten Heiermann
Neue Kantstr. 14
D-14057 Berlin
Telefon: +49 30 394050-0
Telefax: +49 30 394050-99
info@luratech.com
http://www.luratech.com

PR-Agentur
good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Telefon: +49 451 88199-12
Telefax: +49 451 88199-29
luratech@goodnews.de
http://www.goodnews.de

About LuraTech Europe GmbH

LuraTech liefert Produktionssoftware und Dokumenten- und Daten-Konvertierungslösungen begleitet von maßgeschneiderten Services und herausragendem Support.