soft Xpansion erweitert Version 8 des PDF Xpansion SDK um neue Funktionen

(Bochum, 4. April 2013) – Die Verbreitung der Dateiformate PDF und PDF/A nimmt weiter zu, denn die Vorteile der beiden Formate für den sicheren und leistungsfähigen Austausch von elektronischen Dokumenten werden allgemein anerkannt. PDF und PDF/A sind etabliert, was vor einigen Jahren zudem durch ihre Erhebung zu ISO-Standards unterstrichen wurde.

soft Xpansion trägt der hohen Bedeutung der PDF-Formate Rechnung: Das Unternehmen veröffentlicht regelmäßig neue Versionen seines PDF Xpansion Software Development Kits (SDK) für Software-Entwickler und erweitert es permanent um neue Funktionen.

Das PDF Xpansion SDK kann nahezu in jeder Windows-Programmierumgebung eingesetzt werden. Mit ihm lassen sich Entwicklungsprojekte für Windows unter C++ (Kern des SDK), der .NET-Plattform (C# oder VB) und in Sprachen mit COM-Unterstützung (zum Beispiel Delphi, C++ Builder) realisieren. Zudem sind ActiveX- und .NET-Controls (Forms oder WPF) sowie eine spezielle CAB-Datei mit ActiveX-Control für die Anzeige von PDF-Dokumenten im Internet Explorer und für das Ausfüllen von PDF-Formularen ohne vorherige Installation verfügbar.

Das SDK ermöglicht dabei in Software-Anwendungen die direkte Erstellung, Bearbeitung und Anzeige von PDFs sowie das Ausfüllen von PDF-Formularen. Dies gilt auch für fremde, bereits bestehende PDF-Dateien. Nutzer der Anwendungen benötigen somit keine zusätzlichen Programme mehr, um PDF-Dateien selbst zu erstellen, zu bearbeiten oder ansehen und ausdrucken zu können. Das SDK bietet eine Vielzahl an Bibliotheken, Optionen und Erweiterungen.

NEUES IN VERSION 8
Seit Oktober 2011, als die Version 8 erstmals veröffentlicht wurde, hat soft Xpansion sein SDK laufend weiterentwickelt. Aktuell umfasst die Liste der Änderungen und Erweiterungen gegenüber der Ausgabe vom Oktober 2011 folgende Funktionen:

• Verbesserte Performance beim Import von EMF in PDF sowie beim Zeichnen/Drucken von PDFs
• Höhere Qualität bei der Bildinterpolation für das Zeichnen mit Direct2D
• Inkrementelle Updates für jede Dokumentrevision und für PDF/A-Dateien möglich
• Verwendbarkeit von vertrauenswürdigen Identitäten
• Schriftartenersetzung
• Einstellungen für WIA-Scanner werden unterstützt
• Barcode-Unterstützung für PDF-Dokumente (Barcode-Bibliothek), Erstellung und Lesen von Barcodes
• Benutzerdefinierte Dokumenteigenschaften
• Signieren von Dokumenten im Format „PKCS#7-detachted“
• Signieren mit den Hash-Algorithmen SHA256, SHA384, SHA512
• Signaturformat 6 (kompatibel zu Adobe Acrobat 10)
• Data-Interface für Zugriff auf Portfolio-Daten und Portfolio-Navigator (Import/Export)
• Verbesserter interaktiver Text-Editor für die PDF Quick Viewer-Bibliothek (zum Beispiel Formularfelder, Popups)

BETRIEBSSYSTEME
Das PDF Xpansion SDK wurde für Anwendungen entwickelt, die unter den 32- beziehungsweise 64-Bit-Versionen von Windows 8, 7, Vista und XP, Windows Server 2008 oder 2008 R2 laufen.

PREISE UND LIZENZPOLITIK
Der Grundbaustein der Bibliothek zum Erstellen von PDF-Dateien, das PDF Document Library-Modul PDF Direct, kostet ab 950 EUR (zuzüglich MwSt.). Das PDF Xpansion SDK wird in mehreren Lizenzmodellen und Komponenten-Paketen angeboten, die eine Anpassung an die Bedürfnisse der Zielgruppe und der Benutzer der jeweiligen Zielanwendung ermöglichen. Die konzeptionelle Besonderheit des PDF Xpansion SDK ist der modulare Aufbau und das damit verbundene flexible Preismodell: Software-Entwickler können die PDF-Funktionen auswählen, die die Nutzer ihrer Anwendung bei der Arbeit mit PDF-Dateien benötigen werden oder auf die sie Zugriff haben sollen. Nicht erforderliche PDF-Funktionen müssen nicht mitbezahlt werden. Es werden keine weiteren Software-Komponenten außer denen benötigt, die bereits mit Windows installiert sind. Die Preisliste inklusive einer Beschreibung der Lizenzmodelle und Komponenten kann im Leitfaden zum PDF Xpansion SDK eingesehen werden.(http://www.soft-xpansion.eu/files/pdflib/PDF%20Xpansion%20SDK%20Leitfaden.pdf)

WEITERE SOFTWARE AUF BASIS DES PDF XPANSION SDK
Die PDF Xpansion-Technologie wird außer von Unternehmenskunden (http://de.soft-xpansion.eu/company/customers/) auch in der Perfect PDF & Print 8-Produktfamile (http://de.soft-xpansion.eu/products/perfect/)von soft Xpansion eingesetzt. Darüber hinaus findet das PDF Xpansion SDK in Freeware-Produkten Verwendung.

ÜBER SOFT XPANSION
Das Unternehmen Soft Xpansion setzt sich aus weltweit tätigen, international aufgestellten Teams aus Softwareentwicklern, Screendesignern und Produktmanagern zusammen, die seit der Unternehmensgründung im Jahre 1995 über 200 Software-Produkte veröffentlicht haben. soft Xpansion bietet Lösungen (Standardsoftware, Entwickler-Bibliotheken, Freeware und Individualentwicklung), die auf PDF-Technologie und Dokumentenmanagement-Systeme fokussiert sind. Die Absatzmärkte liegen außer in Deutschland, Österreich und der Schweiz in einer Vielzahl weiterer Länder, in denen lokalisierte Produktversionen veröffentlicht werden. Hierzu zählen unter anderem Großbritannien, Frankreich, Italien, die USA, die Beneluxländer, die Ukraine, Spanien, Russland, Portugal, Australien und die Türkei. Weitere Informationen zum Unternehmen finden sich im Internet unter http://www.soft-xpansion.de. soft Xpansion ist Mitglied in der PDF Association.