PDF/A-3 ist jetzt da – LuraTech hat es bereits integriert!

Berlin, 18. Oktober 2012. Unmittelbar nachdem die ISO den dritten Normteil des PDF/A-Formats verabschiedet hat, können Anwender des LuraTech PDF Compressors diesen bereits nutzen. PDF/A-3 verfügt im Vergleich zu PDF/A-2 über ein zusätzliches Feature, das insbesondere für Scanprojekte enorm vorteilhaft ist: Es können beliebige Dokumente, z. B. Excel-Tabellen, Word-, HTML- oder XML-Dateien, in Form von Attachments in das PDF/A-Dokument eingebettet werden. Somit stehen leicht les- und von Maschinen oder Mensch verwertbare Daten mit dem digitalen Image in einer Datei zur Verfügung. Dokumentenbasierte Prozesse können somit optimiert und die Kommunikation zwischen Kunden und Zulieferern, beispielsweise beim digitalen Rechnungsaustausch, vereinfacht werden. Darüber hinaus können Anwender ihre Dokumente frühzeitig in ein langzeitstabiles Archivformat konvertieren, ohne dabei die Möglichkeit der weiteren Bearbeitung negativ zu beeinflussen. Anwender des PDF Compressors erhalten das Update mit der PDF/A-3-Unterstützung kostenfrei.

Der PDF Compressor ist eine produktionstaugliche Anwendung zur Kompression, Wandlung nach PDF(/A), Zeichenerkennung (OCR), Klassifikation sowie Formulardatenextraktion. Seitdem PDF/A von der ISO zertifiziert wurde, unterstützt die Software das Format für die Langzeitarchivierung von PDF-Dateien und berücksichtigt dabei stets die gültigen Normteile. Carsten Heiermann, Geschäftsführer der LuraTech Europe GmbH. „PDF/A-2 brachte für Anwender des PDF Compressors bereits erhebliche Vorteile mit sich. Sie profitieren davon, dass sie mit unserer Kompressionstechnologie Mixed-Raster-Content (MRC, Layer/Ebenen-Verfahren) gescannte Dokumente verkleinern können. Darüber hinaus erlaubt PDF/A-2, in einer Datei mehrere PDF/A-Dokumente in sogenannten Collections zusammenzufassen. PDF/A-3 geht nun noch einen Schritt weiter und erlaubt das Einbetten beliebiger Dokumente, wie beispielsweise Excel-Tabellen, Word-, HTML- oder XML-Dateien.“ Dazu definiert der PDF Compressor-Anwender einfach über ihm bekannte Platzhalter, welche Dateien in die Collection der jeweiligen PDF/A-3-Datei integriert werden sollen. Somit sind „lebende“ Dokumente oder maschinenlesbare Datensätze mit dem dazugehörigen Archivderivat in einer Datei fest verknüpft. Bei der Archivierung einer Excel-Tabelle sind dann sowohl die langfristig aufzubewahrende Datei als auch die Tabelle mit den gesamten Formeln in einer Datei zusammengefügt. Innerhalb von Scanprojekten können die Metadaten in einem beliebigen Format mit dem digitalen Image in einer Datei abgespeichert werden, was die weitere Verarbeitung der Dokumente erleichtert. So ist es beispielsweise möglich, dass Dienstleister die Rechnungen ihrer Kunden scannen und betten die Prüfdaten direkt als Excel-Datei Rechnungen ein. Dem Rechnungsprüfer stehen dann die Kopfdaten komfortabel in einer Tabelle zur Verfügung.
Über LuraTech:

LuraTech liefert Produktionssoftware und Dokumenten- und Datenkonvertierungslösungen begleitet von maßgeschneiderten Services und herausragendem Support. Scandienstleister und andere Unternehmen und Organisationen holen mit LuraTech als Partner das Beste aus allen Produktionsmitteln heraus. LuraTechs Lösungen erreichen den gleichen Automatisierungsgrad und Integrationslevel in der Dokumentenverarbeitung, wie es andere Industrien in ihrer Produktion erfolgreich vorgemacht haben. LuraTechs Lösungen sind mit überschaubarem Aufwand an Customizing und Individualprogrammierung zu implementieren und einfach zu handhaben.

DocYard ist eine Produktionssoftware für Scandienstleister, die als Integrationsplattform alle Arbeitsschritte der Produktion in konfigurierbare Workflows überführt, steuert und zentral auswertbar macht. LuraDocument PDF Compressor Enterprise ist eine produktionstaugliche Anwendung zur Kompression, Wandlung nach PDF(/A), Zeichenerkennung (OCR), Klassifikation sowie Formulardatenextraktion.

Zu LuraTechs Referenzkunden zählen unter anderem die Scandienstleister arvato (Bertelsmann) und Ratiodata, die Deutsche Angestellten-Krankenkasse (DAK), die Hessische Landesbank Thüringen (Helaba), die Kreissparkasse Ludwigsburg sowie weitere Sparkassen, die Stadt Stuttgart und zahlreiche weitere Städte und Gemeinden, der Heinrich Bauer Verlag sowie die Energieunternehmen Vattenfall, RWE und E.ON. Internationale Referenzkunden sind unter anderem die Harvard University, die Library of Congress, die Königliche Bibliothek der Niederlande, das Internet Archive sowie die US Luftwaffe.

Seit der Gründung im Jahr 1995 ist LuraTech ein führender Anbieter offener und auf ISO-Normen basierender Dokumenten- und Bildkompressionslösungen. Dazu gehören unter anderem die erfolgreichen PDF-, PDF/A- und JPEG2000-Produkte.

LuraTech arbeitet aktiv in unterschiedlichen Verbänden, unter anderem in den Arbeitskreisen „Standards und Normen“ sowie den Regionalgruppen des VOI – Verband Organisations- und Informationssysteme e. V. und des BITKOM. Darüber hinaus ist LuraTech Initiator und Gründungsmitglied des PDF/A Competence Center – eines weltweit operierenden Verbandes mit mehr als 120 Mitgliedern. Weiterhin arbeitet LuraTech in den Verbänden AIIM, ARMA, NIRMA und TAWPI.

LuraTechs Hauptsitz ist in Berlin, weitere Standorte sind Remscheid und Swindon (UK).
Ihre Redaktionskontakte:

LuraTech Europe GmbH
Carsten Heiermann
Neue Kantstr. 14
D-14057 Berlin
Telefon: +49 30 394050-0
Telefax: +49 30 394050-99
info@luratech.com
http://www.luratech.com

PR-Agentur
good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Telefon: +49 451 88199-12
Telefax: +49 451 88199-29
luratech@goodnews.de
http://www.goodnews.de

About LuraTech Europe GmbH

LuraTech liefert Produktionssoftware und Dokumenten- und Daten-Konvertierungslösungen begleitet von maßgeschneiderten Services und herausragendem Support.