PDF Association

Die PDF Association wurde 2006 als PDF/A Competence Center gegründet. Ihr Ziel ist die Einführung und Umsetzung internationaler Standards für die PDF-Technologie.

  • Entwickler nutzen die PDF Association, um Kenntnisse und Erfahrungen mit der PDF-Technologie auszutauschen.
  • Entscheider nutzen die PDF Association, um Funktionen und Möglichkeiten des PDF Standards sowie seiner Sub-Standards im ECM und anderen Anwendungen für digitale Dokumente kennenzulernen.
  • Anwender erhalten Vorteile durch erhöhte Verlässlichkeit, Qualität und Funktionalität sowie Kompatibilität beim Einsatz digitaler Dokumente.

Wir haben PDF. Warum brauchen wir die PDF Association?

Das Portable Document Format (PDF) ist in seiner Funktion als “digitales Papierdokument” weltweit de facto Standard für digitale Dokumente. Keine andere Technologie kann es mit PDF aufnehmen, wenn es um flexiblen Einsatz und Akzeptanz im Markt geht.

In der Web-Zeitrechnung existiert PDF seit einer sehr langen Zeit. Jede Technologie, die sich soweit durchgesetzt hat, dass sie auf breiter Basis als akzeptierter Standard dient, muss relativ lange existieren. Die Vorgaben, die PDF definieren, wurden mit der Zeit geändert und verbessert. Daher werden nicht alle PDF-Dateien auf die gleiche Weise erstellt und nicht jede PDF-Software ist in der Funktionalität der Verarbeitung gleichwertig.

Nun, wo PDF selbst von internationalen Komitees der ISO und nicht von Adobe Systems verwaltet wird, ist es angemessen, dass eine unabhängige PDF Association das Know-how über internationale PDF-Standards bei Anbietern, Kunden und Regierungen fördert

Zielsetzung

Die PDF Association wurde 2006 als PDF/A Competence Center gegründet. Ziel ist es, Softwareanbieter mit Informationen und Ressourcen zu den verschiedenen internationalen PDF-Standards zu versorgen, um sie dabei zu unterstützen, das Optimum bei ihrer Investition in die PDF-Technologie zu erzielen.

Die Zielsetzung der PDF Association, wie vom Vorstand im Januar 2011 übernommen, lautet:

Förderung von PDF-Anwendungen für digitale Dokumente, die auf offenen Standards basieren. Förderung durch Wissensvermittlung, Know-how und den Austausch von Erfahrungen für alle Interessengruppen weltweit.

Association for Digital Document Standards – ADDS

Die PDF Association ist eine Initiative der Association for Digital Document Standards (ADDS) e.V., die im September 2006 gegründet wurde. Der Verband richtet sich an Entwickler von PDF-Lösungen, Unternehmen, die mit PDF in Dokumentenmanagement-Systemen (DMS) und Enterprise-Content-Management-Systemen (ECM) arbeiten, interessierte Einzelpersonen und Anwender, die die PDF-Technologie in ihre Organisationen einführen möchten. Obwohl die Mitglieder des Verbandes zuerst überwiegend aus deutschsprachigen Ländern stammten, hat die Association heute Mitglieder in mehr als 20 Ländern auf der ganzen Welt.

Herausgeber

Kontaktadresse:

Association for Digital Document Standards e.V.
PDF Association
Neue Kantstraße 14
14057 Berlin
Tel: +49 (0)30 39 40 50-0
Fax: +49 (0)30 39 40 50-99

Vertretungsberechtigter Vorstand

Matt Kuznicki (Vorstandsvorsitzender)
E-Mail: matt.kuznicki@pdfa.org
Sitz des ADDS: Berlin
Amtsgericht: Berlin-Charlottenburg VR 26099 B
USt-IdNr.: DE251189066

Redaktion

Alexandra Oettler (aoe)
E-Mail: editors@pdfa.org