PDF/UA im Fokus: Barrierefreie PDFs aus Adobe InDesign (Bern)

Barrierefreies PDF ist machbar – mit dem neuen PDF/UA-Standard. Lernen Sie, wie's geht!

Anmeldung

Klicken Sie auf folgenden Link, um sich für das Semianr anzumelden: Anmeldeseite für PDF/UA-Praxis-Seminar in Bern.

Referenten

Olaf Drümmer,
Geschäftsführer, callas software GmbH
International anerkannt als Experte für PDF, PostScript und Farbe, und seit 2000 aktiv in der  Standardisierungsarbeit in der ISO mit Schwerpunkt „PDF-Standards“.

Heike Burch,
Geschäftsführerin, MOLIRI
Mit Fokus auf Corporate Design und integrierte Medienproduktion  entwickelt Heike Burch technische Kommunikationskonzepte und unterstützt Unternehmen bei der Einführung und Umsetzung.

Inhalte des Seminars

Überblick:  Wann müssen PDFs barrierefrei sein? Und welche Personenkreise profitieren eigentlich davon? Welche Standards und gesetzliche Regelungen sind anzuwenden? Welche Aufwände und Kosten entstehen? Wie weitgehend sollte man Barrierefreiheit für PDF-Dokumente umsetzen?

Grundlagen: Wie funktioniert eigentlich Barrierefreiheit bei elektronischen Dokumenten allgemein, und wie bei PDF?   Wie sehen typische Anforderungskataloge aus, und wie kann man einschlägige Normen wie PDF/UA praktisch umsetzen?

Praxis: Wie erstellt man barrierefreie PDFs? Wie prüft man deren Qualität, und erbringt den Nachweis der Einhaltung von Anforderungen aus Normen, Gesetzen oder Auftragsbestimmungen? Wie kann man Standardprogramme optimal einsetzen, und welche Zusatzwerkzeuge sind zu empfehlen?

Ausblick: Wie lässt sich Barrierefreiheit von PDFs am eigenen Arbeitsplatz bzw. in der Organisation umsetzen oder  vorantreiben? Wie kann man die Bedeutung sowie den Wert und konkreten Nutzen barrierefreier PDFs vermitteln?

Material: Das Seminar wird aufgezeichnet und den Teilnehmern zusammen mit Übungsmaterialien im Anschluss an die Veranstaltung per Download zugänglich gemacht.

An wen richtet sich das Seminar?

Die Seminare richten sich an Mitarbeiter und Entscheider in Behörden, Unternehmen und Industrie, an Mediendienst­leister, an Lernende und Lehrende an Fach- und Hochschulen sowie an Vertreter von Verbänden und Institutionen, die sich solide Kenntnisse über die effiziente, wirtschaftliche und gesetzes- und normenkonforme Erstellung barrierefreier PDF-Dokumente in der täglichen Praxis aneignen wollen.

Welchen Nutzen bietet das Seminar?

Durch das Seminar werden die Teilnehmer befähigt, barrierefreie PDFs selbst zu erstellen, Anforderungen an die Erstellung barrierefreier PDFs zu formulieren und deren Einhaltung zu überprüfen, die Qualität von PDFs einzuschätzen und Schwachpunkte zu identifizieren, sowie Strategien für die Einführung, nachhaltige Umsetzung und Optimierung barrierefreier PDF-Erstellung zu entwickeln.

Ablauf des Seminars

Überblick: PDF und Barrierefreiheit

Bedeutung barrierefreier PDFs · Gesetzliche Regelungen · PDF/UA und andere Standards · Demografischer Wandel, Verwaltungen, Arbeitswelt und Märkte · Mobile IT-Geräte

Grundlagen: PDF und Barrierefreiheit

Wie funktioniert eigentlich Barrierefreiheit bei Dokumenten, Internet, PDF? · Merkmale barrierefreier PDFs · Zusammenspiel PDFs – PC/Tablet/Smartphone – spezielle Hilfsmittel

In der Praxis: Publikationen – Vom InDesign-Dokument zum barrierefreien PDF

  • Neue Funktionen InDesign CS 5.5 oder CS 6
  • Stilvorlagen richtig nutzen
  • Bilddaten und Alternativtexte
  • Listen, Tabellen
  • Querverweise, URLs
  • Produktivität steigern durch Werkzeuge (Acrobat, MadeToTag, PAC)
  • Publikationen planen
  • Bestehende Publikationen übernehmen und aufarbeiten
  • Strategien für Templates
  • Metadaten nutzen
  • Tipps und Tricks
  • Nutzen für weitere Publikationswege (EPUB u.a.) maximieren

Qualitätssicherung und Ergebniskontrolle

Software-gestützte und interaktive Kontrolle · Checklisten · Häufige Fehler · Konflikte mit Layout und Designvorgaben

PDF optimieren

Eingeschränkt barrierefreie PDFs maximal zugänglich aufbereiten · Manuelle und automatisierbare Abläufe

Zusammenfassung und Ausblick:

Kernpunkte einer effektiven und wirtschaftlichen Umsetzung in der Praxis · Barrierefreie PDF-Erstellung als Prozess im Unternehmen · Umgang mit Dienstleistern · Bezug zu anderen Kommunikations- und Publikationswegen

Hinweis

Erläuterungen an Hand von Beispieldokumenten und praktische Anleitungen stehen im Vordergrund, etwa ein Drittel der Zeit entfällt auf allgemeine Einführung und theoretische Grundlagen. Jeder Seminarteilnehmer erhält eine Teilnahmebestätigung.

Schule für Gestaltung, Schänzlihalde 31, 3013 Bern, Schweiz

Bern Schweiz

November 29, 2012 -

299 CHF (Ermäßigungen für bestimmte Personengruppen)

http://www.amiando.com/pdfua_bern.html

About PDF Association

Founded in 2006 as the PDF/A Competence Center, the PDF Association exists to promote the adoption and implementation of International Standards for PDF technology.