Prüfung auf PDF/UA-Konformität

PDF/UA kompakt

Die Qualität eines PDF-Dokuments im Hinblick auf seine Barrierefreiheit ist nicht auf den ersten Blick ersichtlich. Wie stellt man also fest, ob und wie weitgehend eine PDF-Datei die Anforderungen von PDF/UA erfüllt?

Eine verlässliche Konformitätsprüfung beruht auf mindestens zwei Prüfschritten: der durch eine Software durchführbaren programmatischen und der durch einen Menschen vorgenommenen interaktiven Prüfung. Bei der programmatischen Prüfung wird der Anwender durch geeignete Prüfwerkzeuge unterstützt. Sie untersuchen und zeigen, inwieweit die rein technischen Anforderungen (zum Beispiel Kennzeichnung aller Inhalte durch Tags, Vorhandensein von Alternativtexten bei Bildern, Vorhandensein des Dokumenttitel) im PDF-Dokument erfüllt sind und syntaktisch korrekt umgesetzt wurden.

Semantische Aspekte lassen sich auf diesem Wege jedoch nicht testen: Ist die Lesereihenfolge logisch? Geben die Alternativtexte den Inhalt der bildlichen Darstellung adäquat wieder? Spiegeln die Überschriften-Tags die jeweiligen Überschriftenebenen zutreffend wider? Diese und ähnliche Fragen lassen sich nur beantworten, wenn sie von Menschen interaktiv geprüft und bewertet werden. Auch hierfür gibt es Werkzeuge, die den Anwender bei der Durchführung der erforderlichen Prüfschritte unterstützen. Einige wichtige dieser Werkzeuge sind nachstehend aufgeführt.

Ein weiterer Prüfschritt, der zumindest stichprobenhaft eingesetzt werden sollte, besteht darin, die zu testenden PDF-Dokumente mit gängiger assistiver Technologie zu nutzen. Dies kann sowohl unter Hinzuziehung Betroffener erfolgen, aber auch, wenn Mitarbeiter ohne Einschränkungen regelmäßig probeweise assistive Technologie für das Lesen der zu prüfenden PDF-­Dokumente nutzen.

Screenshot - PDF Accessibility Checker 2

PAC 2 – PDF Accessibility Checker. Die PAC-2-Software von der Stiftung „Zugang für Alle“ unterstützt alle automatisch überprüfbaren PDF/UA-Kriterien.

Eine sehr einfache Möglichkeit hierzu bietet das kostenlose Screenreader-Programm NVDA für Windows. Nach kurzer Einarbeitungszeit hat man die Kern­funktionen erlernt und kann sich einen Eindruck davon verschaffen, wie gut ein vorliegendes – und idealerweise formal PDF/UA-konformes – Dokument durch Personen mit Einschränkungen tatsächlich genutzt werden kann.

 

Programm Hersteller Prüffunktion Prüfkriterien
Acrobat XI Adobe ­Systems Schnelle Prüfung
  • Erster Eindruck über Dokumentqualität
  • Keine umfassende Prüfung
Vollständige Prüfung auf Barrierefreiheit, Ein-/Ausgabebericht
  • Zahlreiche, zum Teil heuristische Funktionen
  • Keine vollumfängliche PDF/UA-Konformitätsprüfung
  • Zugriffsbeschränkungen (Passwortschutz/Schutz gegen Kopieren oder Ändern) schränken Barrierefreiheit nicht ein
  • Dokument ist nicht eine nur aus Bildern bestehende PDF-Datei
  • Dokument ist PDF mit Tags
  • Dokumentstruktur ist logisch in Lesereihenfolge geordnet
  • Sprache ist im Text festgelegt
  • Dokumenttitel ist in Titelleiste sichtbar
  • In umfangreichen Dokumenten sind Lesezeichen vorhanden
  • Dokument verfügt über ausreichenden Farbkontrast
PAC 2.0 (kostenlos) Stiftung „Zugang für Alle“ Prüfung auf Barrierefreiheit, Strukturansicht, Vorschau, PAC-Prüfbericht
  • Derzeit einziges Programm mit vollumfänglicher PDF/UA-Prüfung der durch ein Programm prüfbaren Kriterien
  • Zahlreiche heuristische Prüfungen zur Unterstützung der interaktiven Prüfung
  • 1. Prüf-Ebene PDF: Voraussetzungen bezogen auf das Dateiformat PDF erfüllt
  • 2. Prüf-Ebene PDF/UA: PDF/UA-Anforderungen erfüllt
  • 3. Prüf-Ebene WCAG 2.0: WCAG 2.0-Erfolgskriterien der Konformitätsstufe AA erfüllt
  • 4. Prüf-Ebene ZFA: Usability-Anforderungen für Menschen mit Behinderungen nach Empfehlungen von „Zugang für alle“ erfüllt
CommonLook PDF NetCentric Technologies Darstellung und Prüfung zahlreicher Eigenschaften eines getaggten PDF
  • LesereihenfolgeKorrekte Tag-Verwendung
  • Heuristiken zum Auffinden häufiger Fehler
  • Überprüfung der Struktur von Tabellen
callas pdfGoHTML (kostenlos) callas software Strukturierte Visualisierung
  • konvertiert getaggtes PDF in eine strukturierte HTML-Darstellung
  • zügige interaktive Prüfung von sinnvoller Lesereihenfolge, korrekter Tag-Verwendung, passenden Alternativtexten und weiteren semantischen Aspekten
  • zweckmäßige Ergänzung zu programmatischen Prüfungen

<- zurück • Übersicht • vor ->

About PDF Association

Founded in 2006 as the PDF/A Competence Center, the PDF Association exists to promote the adoption and implementation of International Standards for PDF technology.

Hinterlasse eine Antwort