Technical Conference 2013 bietet 360°-Überblick zum aktuellen Stand der PDF-Standards

Internationale Expertenplattform der PDF Association wird nach erfolgreichem Start im letzten Jahr fortgesetzt

Berlin, 9. April 2013. Vom 18. bis 19. Juni 2013 führt die PDF Association zum zweiten Mal die Technical Conference durch, dieses Jahr in Königswinter bei Bonn. Auf Entwickler, Systemintegratoren, technische Entscheider und Produkt-Manager wartet ein Mix aus aktuellen Forschungsergebnissen, Präsentationen, inspirierenden Anwenderberichten, Verfahrensanleitungen und Praxis-Know-how aus der PDF-Welt. Ausgewiesene Experten bringen sie dort auf den aktuellen Stand zu den verschiedenen PDF-Standards – von PDF/A und PDF/UA über PDF/X, PDF/E, PDF/VT bis zu PDF selbst – und liefern umfangreichen Stoff für Diskussionen und den Austausch von Know-how.

Mit attraktiven Keynotes starten die Teilnehmer in die beiden Konferenztage: Am ersten Tag spricht Leonard Rosenthol von Adobe Systems über die Zukunft von PDF. Er legt dabei seine Erkenntnisse aus seiner Standardisierungsarbeit für PDF sowohl bei Adobe als auch bei verschiedenen internationalen Standardisierungsgremien offen. Den zweiten Tag eröffnet Marco Zehe von Mozilla, mit seiner Keynote „Document accessibility for software developers“.

Im Anschluss an die Keynotes teilt sich die Agenda in drei Tracks auf. „Letztes Jahr haben wir zwei Tracks zur Auswahl angeboten. Dieses Konzept, das den Teilnehmern maximalen Nutzen für ihre jeweiligen Interessensgebiete und Wissensstände bietet, wurde so gut aufgenommen, dass wir uns in diesem Jahr für ein noch breiter gefächertes Angebot entschieden haben“, erklärt Olaf Drümmer, Vorstandsvorsitzender der PDF Association.

Teilnehmer haben die Wahl

Am ersten Tag bietet der erste Track umfassende Informationen zu PDF/A als Format für die Archivierung u.a. gescannter und elektronisch erzeugter Dokumente sowie für die hybride Archivierung mit PDF/A-3. Im zweiten Track liegt der Fokus auf dem Output- und Print-Bereich mit den Formaten PDF/X und PDF/VT, während sich der dritte Track als stark technische Vortragsreihe mit der Validierung von PDF-Dateien befasst.

Der zweite Tag greift in Track A das Thema Barrierefreiheit mit PDF/UA auf. Die anspruchsvolle Generierung, entsprechende Verfahren und Tools sowie die Überprüfung der tatsächlichen Barrierefreiheit stehen hier im Mittelpunkt. Wer sich für Signaturen und SharePoint interessiert, liegt mit Track B richtig: Hier widmen sich zwei Vorträge intensiv den digitalen Signaturen, während zwei weitere Vorträge die optimale Integration von PDF und PDF-Standards in SharePoint erläutern. Und auch am zweiten Konferenztag ist Track C „Inside PDF“ wieder hoch technologisch orientiert und erörtert ausführlich die optimale Erstellung und Verarbeitung von PDF sowie die PDF Syntax.

Die Referenten sind ausgewiesene Experten in ihren jeweiligen Fachbereichen, so dass die Teilnehmer zu allen ihren Fragen kompetente Antworten erhalten. Innerhalb der zwei Veranstaltungstage wird es genügend Raum für intensiven Meinungsaustausch geben.

Die Konferenzgebühr beträgt 199 Euro für PDF Association-Mitglieder und Mitglieder von Partnerorganisationen, sowie 799 Euro für Nicht-Mitglieder. Alle Preise verstehen sich zuzüglich 19% MwSt. Eine Registrierung ist ab sofort über www.pdfa.org möglich, dort findet sich auch die aktuelle Agenda. Die Konferenz wird in englischer Sprache durchgeführt.

Für Mitglieder der PDF Association, die nicht vor Ort an der Konferenz teilnehmen können, wird es eine kostenfreie Webkonferenzschaltung geben.

Über die PDF Association

Die PDF Association verfolgt das Ziel, PDF-Anwendungen für digitale Dokumente zu fördern, die auf offenen Standards basieren. Dazu setzt sich der internationale Verband für eine aktive Wissensvermittlung und den Austausch von Know-how und Erfahrungen für alle Interessengruppen weltweit ein. Derzeit sind über 100 Unternehmen und zahlreiche Experten aus mehr als 20 Ländern Mitglied der PDF Association.

Der Vorstand der PDF Association setzt sich aus Führungskräften der Unternehmen Actino Software GmbH, Adobe Systems Inc., callas software GmbH, intarsys consulting GmbH und LuraTech Europe GmbH zusammen. Vorstandsvorsitzender ist Olaf Drümmer, Geschäftsführer der callas software GmbH. Duff Johnson, ausgewiesener PDF-Experte, ist stellvertretender Vorstandsvorsitzender.

Ihre Redaktionskontakte:

PDF Association
Thomas Zellmann
Neue Kantstr. 14
D-14057 Berlin
Telefon: +49 30 394050-0
Telefax: +49 30 394050-99
info@pdfa.org
http://www.pdfa.org

PR-Agentur
good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Telefon: +49 451 88199-12
Telefax: +49 451 88199-29
pdfa@goodnews.de
http://www.goodnews.de

About PDF Association

Founded in 2006 as the PDF/A Competence Center, the PDF Association exists to promote the adoption and implementation of International Standards for PDF technology.

Hinterlasse eine Antwort