PDF/A Competence Center Newsletter Ausgabe 16: Juni 2010

Die Themenübersicht

 


 

Thomas Zellman

“Alle Wege führen nach Rom”,

und daher freue ich mich sehr auf die 4. Internationale PDF/A-Konferenz, die dieses Jahr in Rom stattfinden wird! Mit der zunehmenden, weltweiten Verbreitung von PDF/A wird das Programm dieses Jahr noch internationaler mit Referenten aus vielen Ländern.

Vertreter aus allen Branchen werden von Ihren Anwendungen mit PDF/A berichten, was einen interessanten Branchenaustausch verspricht, aber eben auch den „Blick über den Tellerrand“, wie PDF/A in anderen Branchen eingesetzt wird.

Die Wahl fiel auf Rom, weil die Vorgabe der italienischen Finanzbehörden zur Verwendung von PDF/A Interesse und Akzeptanz in Italien rapide vergrößert hat. Im Zuge der weitergehenden Internationalisierung der Aktivitäten des PDF/A Competence Center bot sich Rom somit an und ist auch eine sehr interessante Stadt für die jährliche PDF/A-Konferenz.

Inhaltlich steht der neue Normteil PDF/A-2 vor der Tür. Experten des PDF/A Competence Center werden die neuen Möglichkeiten darstellen, und außerdem über die Entwicklung der weiteren Standards im PDF-Umfeld kompetent informieren.

Wo sonst als in der “Ewigen Stadt” Rom könnte man sich besser mit dem Thema Langzeitarchivierung auseinandersetzen – ich würde mich jedenfalls sehr freuen, wenn wir uns Ende September in Rom sehen!

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

Thomas Zellmann
PDF/A Competence Center


 

AKTUELL

4. Internationale PDF/A-Konferenz in Rom

Das PDF/A Competence Center veranstaltet in diesem Jahr seine vierte internationale PDF/A-Konferenz. Diese findet vom 29. September bis 01. Oktober 2010 in Rom statt. Sie bietet sowohl für Neueinsteiger als auch für versierte Besucher Fachvorträge von internationalen Experten, Tracks für unterschiedliche PDF/A-Schwerpunkte und Branchen sowie Workshops zum praktischen Einsatz von PDF/A. Anwender aus Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen liefern Einblicke in ihre Erfahrungen mit PDF/A. Eine begleitende Ausstellung präsentiert Produkte für die PDF/A-konforme Konvertierung und Archivierung.

Teilnehmer der vierten internationalen PDF/A-Konferenz erwartet wieder ein vielseitiges Programmangebot, das unterschiedliche Aspekte des PDF/A-Formats in Theorie und Praxis beleuchtet. Sowohl Vorträge, die den Einstieg in das PDF/A-Thema erleichtern, als auch Präsentationen, die Spezialwissen vermitteln, stehen in den jeweils drei parallel stattfindenden Tracks auf der Agenda. Als Keynote-Sprecher konnte das PDF/A Competence Center Betsy Fanning, Director of Standards der AIIM, Giovanni Battista Colombo, Vice President of Assografici und President of Gruppo Stampa Digitale, sowie Stephen Levenson, US District Courts und Leiter des ISO PDF/A Committees, gewinnen.

Pre-Conference Workshops liefern praktische Einblicke

Der erste Veranstaltungstag am Mittwoch, dem 29. September ist den Workshops gewidmet. Hier erläutern Experten praxisorientiert spezielle Themen rund um PDF/A, wie z. B. gescannte oder elektronisch generierte Dokumente in PDF/A, der Umgang mit Metadaten oder Signaturen in PDF/A. Teilnehmer profitieren von kleinen Gruppen mit umfangreichen Diskussionsmöglichkeiten.

Individuelle Informationsmöglichkeiten durch parallele Tracks

Am Donnerstag, dem 30. September haben Konferenzteilnehmer die Wahl zwischen dem ersten Track, der sich an PDF/A-Einsteiger richtet, dem Track 2 mit rechtlichen und Compliance-Themen oder Track 3 mit dem Fokus auf Zugriffsmöglichkeiten und Metadaten. Zuvor stehen die Keynotes von Giovanni Battista Colombo, der eine Einführung in die Situation von PDF/A in Italien gibt, sowie Stephen Levenson, der den Status in den USA aus Sicht eines Anwenders referiert, auf der Agenda.

Branchenorientiert zeigt sich der nächste Vormittag: So fokussiert Track 1 die Anforderungen rund um PDF/A für Archivare und Bibliothekare. Track B geht auf die Belange von Behörden ein und Track C beleuchtet den Einsatz von PDF/A bei B-to-C Unternehmen wie Banken, Versicherungen oder Telekommunikationsdienstleistern. Hier sorgen insbesondere verschiedene Anwenderberichte für Anschaulichkeit in den drei Tracks.

Der Freitag Nachmittag steht ganz im Zeichen von PDF/A im Einsatz bei Behörden. Zum einen beleuchtet ein Vortrag von Infocamere, dem IT-Partner der italienischen Handelskammern, den Einsatz von PDF/A für die digitale Übermittlung von Unternehmensformularen an die Handelskammern. Aus der Sicht des Anbieters stellt der italienische Distributor Technosolutions srl die Einführung von PDF/A bei Behörden dar.

Den Abschluss der PDF/A-Konferenz bildet eine Podiumsdiskussion unter der Moderation von Johannes Hesel und Olaf Drümmer, beide Vorstandsmitglieder des PDF/A Competence Center.

Während der beiden Konferenztage findet durchgehend eine begleitende Ausstellung statt. Mitglieder des PDF/A Competence Center präsentieren hier ihre aktuellen Produkte und Lösungen.

FACHTHEMA

ISO-Komitee traf sich im Juni in Paris

Mittlerweile hat sich eine Familie von PDF-Standards entwickelt, die eine solide Basis für Dokumente in unterschiedlichen Branchen und für spezielle Einsatzgebiete bildet.

  • PDF selbst ist seit Sommer 2008 als ISO-Standard 32000 ein internationaler Standard, der auf PDF 1.7 (entspricht Acrobat 8.0) basiert. Hier wird aktuell an dem weiteren Normteil ISO 32000-2 gearbeitet. Dieser Standard bildet das Fundament für anwendungsspezifische Subsets, die spezielle Anforderungen abdecken.
  • Aus Sicht des PDF/A Competence Center ist das natürlich in erster Linie PDF/A für die Langzeitarchivierung. Hier ist der Standard PDF/A-1, ISO 19005-1, seit Ende 2005 ein internationaler Standard, und in Paris wurde jetzt die Arbeit am zweiten Normteil, PDF/A-2, aus technischer Sicht abgeschlossen. Die formalen Schritte bei der ISO werden noch einige Monate bis zur Veröffentlichung benötigen, so dass gut 5 Jahre nach dem ersten Normteil eine sinnvolle Einbindung von technischen Weiterentwicklungen erreicht wird. Nach der inhaltlichen Fertigstellung von PDF/A-2 wurde die Grundrichtung für einen weiteren Normteil PDF/A-3 in Paris festgelegt.
  • PDF/UA steht für Universal Access und adressiert das Thema Barrierefreiheit, das insbesondere im amerikanischen und europäischen Behördenbereich zunehmend an Bedeutung gewinnt. Zu PDF/UA hat das PDF/A Competence Center eine Working Group gebildet und steht hier gerne für Informationen zur Verfügung und freut sich über Mitstreiter, die an diesem Thema interessiert sind.
  • PDF/E ist der PDF Standard für den Engineering-Bereich, über den schon im Newsletter 13 berichtet wurde.
  • PDF/X und PDF/VT wurden in einem anderen technische ISO-Komitte, dem TC 130, erarbeitet. PDF/X ist der dienstälteste PDF Standard und deckt seit 2001 die Anforderungen in der Druckvorstufe (Pre-Press) mittlerweile in der Version PDF/X-4 ab. PDF/VT (V für Variablen Datendruck und T für Transaktionsdruck) definiert ein variables und interoperables Datenformat für das hochvolumigen Drucken und steht kurz vor der Veröffentlichung.

Die offiziellen Standarddokumente können Sie hier erwerben:

www.iso.org

Für praxisorientierte und detaillierte Informationen zu den PDF-Standards steht der Verband, insbesondere die TWG (Technical Working Group), gerne zur Verfügung, und die PDF/A-Konferenz in Rom ist eine hervorragende Gelegenheit, mit den Experten über PDF-Standards allgemein und PDF/A im besonderen zu sprechen.

EVENTS

8. Webinar – Introduzione al PDF/A (Italienisch)

Il primo Webinar in italiano del PDF/A Competence Center si propone di illustrare le caratteristiche essenziali del formato PDF “A”, il pdf sviluppato appositamente  per l’archiviazione documentale in formato digitale (”A” significa infatti “archiviazione”). Nel corso del Webinar verranno presentate le attività del PDF/A Competence Center e della sua nuova sezione italiana. Infine, verrà presentato il programma del quarto meeting internazionale del PDF/A Competence Center, che quest’anno si terrà a Roma.

  • (Italienisch) 1. Juli, 17:00 CET
  • Hier registrieren.

15.–17. 09 2010: 19. Deutscher EDV-Gerichtstag in Saarbrücken

Vom 15. bis 17. September 2010 wird in Saarbrücken der 19. Deutsche EDV-Gerichtstag stattfinden. Das PDF/A Competence Center wird mit einem Informationsstand vertreten sein. Weitere Informationen und Programm finden Sie auf der Website des Veranstalters:

www.edv-gt.de

29. 09.–01. 10. 2010: 4. Internationale PDF/A Konferenz in Rom

Das PDF/A Competence Center veranstaltet seine 4. Internationale PDF/A Konferenz vom 29. September bis 1. Oktober 2010 in Rom, Italien. Die Konferenz bietet Fachvorträge internationaler Experten, Tracks für unterschiedliche PDF/A-Schwerpunkte und Interessensgebiete sowie Workshops zum praktischen Einsatz von PDF/A. Mitglieder des PDF/A Competence Center präsentieren ihre Lösungen in einer begleitenden Ausstellung.

Weitere Informationen, Programm und eine Anmeldeformular (Englisch).

09.–11. 11. 2010: DMS Expo in Köln

Die DMS EXPO 2010 – Europas größte Messe und Konferenz für elektronisches Informationsmanagement und Dokumentenmanagement – findet vom 9. bis 11. November auf dem Kölner Messegelände statt. Das PDF/A Competence Center wird auch dieses Jahr wieder mit einem eigenen Stand und Mitgliedern vertreten sein.

www.dmsexpo.de

 

 


 

NEUE MITGLIEDER IM PDF/A COMPETENCE CENTER

Wir begrüßen die führenden Unternehmen der Branche als Mitglied im PDF/A Competence Center:

 


 

Über das PDF/A Competence Center

Das PDF/A Competence Center wurde 2006 als internationaler Verband gegründet. Ziel des Verbandes ist die Förderung des Informations- und Erfahrungsaustausches auf dem Gebiet der Langzeitarchivierung gemäß ISO 19005: PDF/A. Der Vorstand setzt sich aus Führungskräften der Unternehmen callas software GmbH, Compart AG, intarsys consulting GmbH, LuraTech Europe GmbH, PDF Tools AG (CH), PDFlib GmbH und der SEAL Systems AG zusammen.Innerhalb von weniger als drei Jahren traten über 100 Unternehmen und diverse Experten aus ca. 20 Ländern dem PDF/A Competence Center als Mitglied bei. Vorstandsvorsitzender ist Harald Grumser, Geschäftsführer der Compart AG. Hans Bärfuss, CEO der PDF Tools AG, Schweiz ist stellvertretender Vorstandsvorsitzender.

Kontakt

Association for Digital Document Standards e.V.

c/o LuraTech Europe GmbH
Thomas Zellmann
Kantstr. 21
D-10623 Berlin

Telefon: +49 30 394050-50

info@pdfa.org
www.pdfa.org

About PDF Association

Founded in 2006 as the PDF/A Competence Center, the PDF Association exists to promote the adoption and implementation of International Standards for PDF technology.

Hinterlasse eine Antwort